km 12075 Mongolei Rundtrip Part2: Khongor Düne & Bayanzag

Es geht weiter mit unserem Auto über die holprigsten Strassen, durch ausgetrocknete Flussbette oder auch einfach mal querfeldein durch die Prärie. Der Fahrer kennt die Route wohl aus dem Kopf, sein Blick geht nur hin und wieder über die Schulter zu den entfernten Bergen – das scheint seine einzige Orientierung zu sein. Denn von einem echten Strassennetz kann man in der Mongolei nicht wirklich sprechen. Es gibt ein paar Teerstrassen, die die wichtigsten Städte miteinander verbinden, ansonsten ist es aus einem spinnennetzartigen Geflecht von unebenen Feldwegen verbunden, die sich ständig zu ändern scheinen. Sobald der eine Weg zu uneben wird, bildet sich daneben eine neue Spur und die alte verwittert.

Die letzten Monate waren sehr regnerisch und auf dem Weg zur Khongor Sanddüne hat sich ein mittlerweile wieder ausgetrocknetes, 3-4m breites, sehr kurviges Flussbett gebildet. Weiterlesen