km42215 Queenstown & heisse Quellen am Copland Track

Nach dem eher komischen Rythm&Alps Festival an Silvester, machen wir uns auf den Weg nach Queenstown. Der Asthetiknippel im Hirn wird dabei von den traumhaften Landschaften Neuseelands bis zum Quietschen stimuliert..
Erstes Ziel ist das kleine, schnuckelige Queenstown, was wunderschön umgeben von hohen Bergen etwa in der Mitte der Südinsel am Lake Wakatipu liegt. Bis abends chillen wir in der Stadt bei Shopping, Eis und dem lauschen der Bands, die hier abends in der Stadt spielen.


Weiterlesen

km 11075 Ulan Bator, Mongolei

Montagmorgen, der Wecker klingelt kurz nach 7 Uhr und wir schleppen uns schlaftrunken die 10 Minuten zu Fuss zum Irkutsker Hauptbahnhof. Unser letzter 25h Abschnitt der Transsibirischen Eisenbahn wartet in Form eines zweiten Klasse Tickets auf uns. Die Abfahrt ist wie immer pünktlich und erfreulicherweise haben wir nur einen Mitfahrer in unserem Viererabteil. Nach ein paar Stunden Schlaf entpuppt sich der anfänglich eher langweilig aussehnde 50-jährige Tscheche aber doch als ein sehr interessanter Mitfahrer. Wir reden auf der Fahrt viel mit ihm und sind fasziniert von seiner Laufbahn weg vom Berufssoldaten und hin zum Tantralehrer. Der Vater von 4 Kindern hat viel zu erzählen und wir lauschen ihm aufmerksam und stellen viele Fragen zur seinem Leben, der Tantralehre und zum Schamanismus mit dem er sich ebenfalls noch beschäftigt.

icon-car.pngKML-LogoFullscreen-LogoQR-code-logoGeoJSON-LogoGeoRSS-LogoWikitude-Logo
Ulan Bator

Karte wird geladen - bitte warten...

Ulan Bator 47.916773, 106.939631

Weiterlesen

km 2636: Moskau

Teil I
Samstag abend sind wir nun schweren Herzens aus St. Petersburg abgereist. Je länger wir in der Stadt waren, desto wohler haben wir uns dort gefühlt. Es bleibt auf jeden Fall das Gefühl, dass die Stadt noch viel mehr zu bieten hat und sich eine weitere Reise auf jeden Fall lohnen wird.

Unser erster Abschnitt unserer insgesamt 8638 km langen Transsib Strecke wartet auf uns. Weiterlesen

km 672: Berliiiiiiiiiiiin

Nachdem wir einen sehr schönen und emotionalen Abschied von Flughafen mit (Schwieger-)Mami, Tante Sonja, Vivane und Schlumpf und dem Chrigi (der sich trotz Erkältung zu uns gemüht hat) hatten, sind wir nun endlich losgestartet.

Aaach Berlin.. sehr weit sind wir zwar noch nicht gekommen, aber …
Weiterlesen