km 12505 Mongolei Rundtrip Part3: Karakorum & little Nadaam

Wir zwängen unsere von den harten Betten der Jurte geschundenen Körper morgens erneut in den Minibus. Weiter geht’s wenigstens so halbwegs ausgeschlafen über die holprigen Feldwege zu Klosterruinen an einem kleinen Flüsschen. Der Fluss fließt Richtung Gobi und wird dort in ein paar Kilometern versickert sein.
Obwohl wir ja erst „soooo“ spät losgefahren sind, sind wir bereits um 2 am frühen nachmittag erneut am Ziel. Die Ruinen können uns nicht so wirklich begeistern, vielmehr fragen wir uns erneut, warum wir unbedingt so früh los mussten. Immerhin haben bei der Hitze nun mal Gelegenheit, in den Fluss zu springen und unsere erhitzten Gemüter abzukühlen. So viel Wasser um sich rum zu haben ist nach dem Ausflug in die Wüste auch wieder etwas Besonderes. Man lernt dort schnell den Wert von Wasser neu kennen.

Weiterlesen